Workshop-Tipp Leipzig: 3 Tage Afro-Butoh mit Tebby Ramasike

2301-btr_aufmacher

Die spirituelle Reise des tanzenden Körpers

Afro-Butoh ist ein Konzept, das mit den Grundsätzen
von Butoh und afrikanischen Ritual-Tänzen arbeitet und von Tebby Ramasike entwickelt wurde. Dabei schauen wir weniger auf die Tradition als in die Spiritualität des Tanzes und erforschen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Der Fokus liegt auf den Elementen des Lebens, die Lebensenergie, die sich ständig transformiert und neue Formen annimmt. Der Körper, die Sinne, die Seele bekommen durch den Tanz eine eigene Sprache und begeben sich auf eine spirituelle Reise.

Wir beginnen mit einem einfachen Warm-Up, um den Körper von innen nach außen zu wecken, arbeiten mit dem internem Energie-Fluss, Atemmustern und der Stimme, um die Verbindung zur inneren Welt aufzubauen, finden unseren Tanz in der Trommel-Musik und der Stille des Moments.

Ganz ähnlich wie beim Butoh strebt Afrikanischer Tanz die Verbindung von Körper, Geist und Seele an, die Befreiung von Gedanken und Instinkt, indem sich die Gesten und Bewegungen im Rhythmus verlieren.

Afro-Butoh ist ein Weg, der uns in unsere eigenen Tiefen führt, in unser wahres Selbst, um unsere eigenen Qualitäten zu entdecken und zu erforschen – körperlich, geistig und seelisch.

Über Tebby Ramasike

Tebby Ramasike ist südafrikanischer Abstammung, zeitgenössischer Choreograph, Tänzer, Tanzlehrer, praktiziert Butoh, forschender Performance-Künstler und kultureller Aktivist.
Er lebt seit 1995 in Europa, reiste lange Zeit und arbeitete mit einer Bandbreite von internationalen Künstlern zusammen.

Butoh lernte er bei Atsushi Takenouchi, Yoshito Ohno und vielen weiteren. Seine Afro Dance Lehrer waren Germaine Acogny, Kofi Koko und andere.

Workshopleitung:
Tebby Ramasike (homepage)

Wann:
Freitag, 17.04.2020, 18:00-21:00 Uhr
Samstag, 18.04.2020, 12:00-18:00 Uhr // 
anschließend Butoh Jam von 18:00-20:00
Sonntag, 19.04.2020, 12:00-16:00 Uhr

Workshop-Sprache / Level:
Englisch, für Übersetzung ist gesorgt. 
Es sind keinerlei Vorerfahrungen nötig!

Teilnahmebeitrag:
"early bird" 150 EUR 
bei Anmeldung bis zum 15.03.2020,
danach 180 EUR.
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

Kontakt / Anmeldung:
Anna-Lena Styra
resodance(et)web.de

Video:
In the shadow of darkness