Festival- und Support-Tipp Berlin: Pertanzform 1st edition – eine Live-Kunstfabrik

2235-perm1-aufmacher

Der gebürtige Römer Alessio Trevisani dürfte hiesigen Tanztheatergängern noch gut in Erinnerung sein, denn als künstlerischer Leiter des Leipziger Tanztheaters (LTT) prägte er von November 2010 an für mehr als sieben Jahre das kreative Geschehen der traditionsreichen Company.

Seit dem vergangenen Jahr ist Berlin nunmehr wieder Lebensmittelpunkt von Alessio Trevisani, wo er Anfang März 2019 – gemeinsam mit Yuko Matsuyama – die erste Ausgabe des performativen Wandelgang-Geschehens „Pertanzform“ im Berliner Wedding veranstalten wird.

Mit dem zweitägigen Festival-Format, das als „open access“-Projekt konzipiert ist, soll bekannten und noch unbekannten Künstler*innen die Bühne für Performances, Tanz und Installation sowie die Möglichkeit des fortwährenden Dialogs – sowohl untereinander als auch mit dem Publikum – gegeben werden.

Geplant sind insgesamt 8 Ausgaben, wobei sich die erste Edition mit der Thematik des rituellen Körpers auseinandersetzen wird.   Wer das multikulturell und international ausgerichtete Projekt finanziell unterstützen möchte, der kann dies gerne noch bis Sonntag, den 03. März 2019 über die Crowdfunding-Plattform „start next“ tun.

Veranstalter:
Alessio Trevisani & Yuko Matsuyama 

Thema 1st edition:
The ritual body between
memory and desire 

mehr zum offenen Raum für
performative Künste: 
Pertanzform 1st edition 

Zeiten für den künstlerischen 
Wandelgang 1st edition:
Freitag, 01.03.2019, 20.00-23.00 Uhr
Samstag, 02.03.2019, 18.00-23.00 Uhr 

Location:
TanzRaum Wedding Gbr 
Oudenarder Straße 16-20
Eingang A8, 2. Etage
13347 Berlin  

Crowdfunding-Aktion:
Projekt bei Start Next 
(Finanzierungsphase)
noch bis 03.03.2019