euro-scene Leipzig 2018: Bühnen – Klang – Welten

2211ec2018-aufmacher

Unlängst startete der Kartenvorverkauf für die 28. „euro-scene Leipzig“. Das im städtischen Kulturraum etablierte Festival für zeitgenössischen europäischen Theater und Tanz wird wieder einmal im November, genauer gesagt vom 6. bis 11.11.2018, seine international besetzten Bühnenflügel über den verschiedenen Spielorten der Stadt ausbreiten.

Die Anhänger von Tanz, Theater und Performance erwartet auch in diesem Jahr ein breit gefächertes Aufführungsspektrum, wobei das Festival – getreu seinem diesjährigen Motto „Bühnen – Klang – Welten“ – den Focus auf die Thematik „Musik in Theater & Tanz“ setzt.

Aus tänzerischer Sicht werden Anno 2018 folgende Stücke zu sehen sein:

Nono Battesti / Compagnie Dessources (Brüssel):

„Double“ („Doppelt“)

Gianfranco Celestino & Annalisa Derossi (Luxemburg):

„Duo con piano – Tanzstück für zwei Pianisten“

Ferenc Fehér (Budapest) :

„Állomás“ („Station“)

Pierre Rigal / Compagnie dernière minute (Toulouse):

„Scandale“ („Stolperfallen“)

Das spartenübergreifende Hauptprogramm des Festivals wird zudem von Filmvorführungen, einer Führung zur Bühnentechnik des Schauspielhauses sowie dem Workshop „Tanz oder Musik zuerst?“ begleitet.

mehr Informationen zum Festival / Programm:
euro-scene Leipzig 2018
Programmheft

Festivalcafe:
Restaurant Barcelona
Gottschedstr. 12, 04109 Leipzig
Advertisements