Geburtstagskind

geniessen

Heute, am 18.02.2018, ist es genau ein Jahr her, als die ersten Artikel zu den einzelnen Kategorien meines Blogs „danserlif“ im Netz aufploppten. Ich kann mich noch gut an das damit verbundene warme Glücksgefühl erinnern …

Vorläufer der Verwirklichung waren Ideen und Inspirationen der verschiedensten Art, aber auch Zweifel an der Sache bis hin zur gänzlichen Verwerfung des Vorhabens. Dann gab es jedoch diesen einen Moment, wo man so angefixt ist von seinem Einfall und seiner Leidenschaft, dass es nur noch „vorwärts“ geht. Wo man so (kindlich) versunken ist in das eigentliche Tun ist, dass Zeit und Raum keine Rolle spielen …

Der Blog ist eine wunderbare Möglichkeit für mich, Dinge, die ich wirklich liebe (schreiben, fotografieren, zeichnen, Gespräche mit Menschen, Neues entdecken) in mein alltägliches Leben einzubinden. Und das alles noch zu einem Thema (Tanz), dem ich mich auf verschiedenen Ebenen sehr verbunden fühle ;-). Das eine schubst manchmal das andere an und es überrascht mich immer wieder, zu welchen Lebensthemen ich durch diese kreative Arbeit getragen werde.

Dafür bin ich sehr dankbar. Dieser herzliche Dank schließt auch all meine regelmäßigen, zufälligen, verlinkten oder selbstsuchend über die Seite „gestolperten“ Leser*innen ein!!!

Genießt diesen noch recht kühlen Februartag (zumindest hier in Leipzig, obwohl – vorwitzige Bärlauchblätter im hiesigen Auwald begannen schon vor gut zwei Wochen sich dem Licht entgegen zu recken). Der Frühling naht … und …

WIR LESEN UNS!

baerlauch

Bärlauch-Geschehen im Leipziger Auwald (06.02.2018)

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s