Veranstaltungstipp Leipzig: „Bólero (Walking mad) / Le sacre du printemps“

2137-oper-aufmacher

Anfang Februar 2018 feiert eine Doppelinszenierung des schwedischen Choreographen Johan Inger (früherer Tänzer im Ensemble des Nederlands Dans Theater) sowie des Ballettdirektors bzw. Chefchoreographen der Leipziger Oper Mario Schröder (einstiger erster Solist an derselben) seine Premiere:

Während in Inger’s Inszenierung Maurice Ravel’s „Boléro“ den tanzmusikalischen Rahmen für die Darstellung menschlicher Beziehungen liefert, hat Mario Schröder seine choreographische Interpretation zu Igor Strawinskys Ballettkomposition „Le sacre du printemps“ – „einem Schlüsselwerk der musikalischen Moderne“ entwickelt.

Mehr zur Tanzperformance:
„Bólero (Walking mad) / 
Le sacre du printemps (The rite of spring)"

Wann:
Samstag, 03.02.2018, 19.00 Uhr (Premiere)
Samstag, 10.02.2018, 19.00 Uhr
Sonntag, 25.03.2018, 18.00 Uhr
Sonntag, 08.04.2018, 18.00 Uhr
Sonntag, 17.06.2018, 18.00 Uhr 

Wo:
Opernhaus Leipzig
Augustusplatz 12, 04109 Leipzig
Advertisements