Blue Monday: Leipziger Ballett Extra

2008-bluemon-aufmacher

Die Veranstaltungsreihe „Blue Monday“ des Leipziger Balletts hat weniger mit dem angeblich deprimierendsten Tag des Jahres zu tun (Anmerkung: Laut einer Berechnungsformel des britischen Psychologen Cliff Arnall soll es sich hierbei um den dritten Montag im Jahr handeln …), als vielmehr mit der Möglichkeit, an ausgewählten MONTAGen einen intimen Blick hinter die Compagnie-Kulissen sowie skizzenhafte Einblicke in bevorstehende Ballettabende bzw. in die Konzeption des Tanzes zu erhalten.

Eine nachgefragte Veranstaltung (mit begrenzter Platzanzahl), die für den nächsten anstehenden Termin (20. März 2017 zur Premiere „Don Juan/Mozart á deux“) bereits ausverkauft ist. Daher möchte ich an dieser Stelle schon mal auf den übernächsten „Blauen Montag“, welcher für den 8. Mai 2017 (Beginn 18.00 Uhr) avisiert ist, hinweisen. Thematisch ermöglicht dieser Salon-Abend das Hineinschnuppern in die aktuelle Produktion – Vom Tänzer zum Choreografen – zur Premiere von „Intershop // LOFFT“ welche am 30. Juni 2017 in den dann neuen Räumlichkeiten des LOFFT (Theaterhaus in Halle 7 der Leipziger Baumwollspinnerei) uraufgeführt wird.

Der trauliche „Blue Monday“ zur Premiere von „Intershop // LOFFT“ wird im Uwe-Scholz-Ballettsaal, der über das Kellertheater  der Leipziger Oper (Bühneneingang Goethestraße, 04109 Leipzig) zugänglich ist, stattfinden.

Tickets für diese Veranstaltung sind hier erhältlich.